Location Scout

fr: location scout
engl:  location scout

Bergwelt Tirols

Allgemeiner Aufgabenbereich

Der Location Scout sucht nach  Maßgabe  des Drehbuchs sowie in aller Regel auch anhand des formulierten Anforderungsprofils von  Regie und  Szenenbild Drehorte, die sich als Filmmotive eignen und  die definierten Voraussetzungen möglichst weitgehend erfüllen. Dabei berücksichtigt er auch  die produktionellen Erfordernisse und  trifft erste Abklärungen bezüglich Kontaktpersonen, Verfügbarkeit der Drehorte und  logistischen Aspekten. Der Location Scout führt ein Motiv-Archiv, das er ständig erweitert.

Er dokumentiert die möglichen Drehorte mittels aussagekräftigen Fotos, Karten, Plänen  etc. und  erstellt eine  Liste mit allen Kontakten und  Informationen. Sobald die Drehorte festgelegt sind, sagt er die verworfenen Drehorte ab und übergibt die Kontaktdaten sowie den Gesprächsstand mit den verschiedenen Motivgebern an die Produktion bzw.  den zuständigen Aufnahmeleiter.

Eine Ausbildung zum Location Scout gibt  es nicht. Der Location Scout erwirbt seine Kenntnisse und Fähigkeiten durch die praktische Arbeit, namentlich auch  unter Anleitung erfahrener KollegInnen.

Quelle: ssfv – Syndicat Suisse Film et Video